Where would we be now?

"Ich": Das zarte, schüchterne Ich, in Wien gespeilt von Wietske van Tongeren, hat es anfangs nicht leicht in Manderley. Die Hausangestellten scheinen sie mehr zu dulden als zu akzeptieren, überall schwebt der Geist von Rebecca durchs Haus und Mrs Danvers tut alles, um das auch so beizubehalten. Ich hält jedoch tapfer durch, solange bis Rebecca, und damit die Unsicherheit und das Unheil, besieht ist.

 Maxim de Winter: Der herr von Manderley und Witwer von Rebecca (Uwe Kröger). Seine Liebe zu Ich scheint kaum vorhanden, er ist kalt und abweisend und sobald das Gespräch auf Rebecca kommt, wechselt er das Thema oder wird aufbrausend. Er verbirgt etwas, die Frage ist nur, was.

 Mrs Danvers: Susan Rigvava-Dumas spielt die Rolle der unheimlichen Hausangestellten Mrs Danvers, die Rebecca schon als kleines Kind erzog und sie abgöttisch liebte. Der Tod von Rebecca traf sie schwerer, als jeden anderen. Und als dann auch noch die Stelle der Mrs de Winter durch ein so junges unerfahrenes Mädchen ersetzt werden soll, sieht sie auf ihre Weise rot.

 Mrs van Hopper: Eine verrückte Amerikanerin, die glaubt alles und jeden zu kennen und die kein Blatt vor den Mund nimmt. Vor allem, als ihre Gesellschafterin den berüchtigten Maxim de Winter zu heiraten gedenkt, versucht sie mit allen Mitteln, ihr das schlechtzureden.

 Beatrice: Die aufgeweckte Schwester Maxims ist im Grunde eine gute Seele, wäre sie nicht immer so ehrlich und direkt. Manchmal sind ihre Anmerkungen verletzend, aber in schwierigen Zeiten kann "Ich" sich auf sie verlassen und findet Trost bei ihr.

 Jack Favell: Der schmierige Cousin Rebeccas, der damals ein Verhältnis mit ihr hatte, will auf gar keinen Fall zulassen, dass niemand für den Tod seiner Cousine verantwortlich gemacht wird und versucht daher auf gemeine Art und Weise das frische Glück von Maxim und Ich zu zerstören.

 Frank Crawley: Der Verwalter Manderleys und Vertrauter guter Freund Maxims. Er weiß, wie Rebecca damals wirklich gestorben ist, hält aber Maxim zuliebe dicht, obwohl der gar nichts von Franks Wissen weiß. Auch er weicht immer aus, wenn es um Rebecca geht.

 Ben: Der harmlose, zurückgebliebene Junge vom Strand weiß mehr, als viele denken, lässt sich jedoch ebenfalls nichts entlocken, was mit Rebeccas Tod zu tun hat.

zurück ...

... zum Blog ... zur Musicalpage

Das Musical

Facts Inhalt Charaktere Audio / Video

Gratis bloggen bei
myblog.de